Schlagwort-Archive: Worte

Die Büche der Pandorra

Wer auch immer sie geöffnet hat, diese Büchse der Pandorra, der hat wieder nur Halbgares geschafft. Nach all den herrlichen Übeln, allen voran die Arbeit, gefolgt von Krankheit und Tod, hat auch das schlimmste Übel in die Welt entlassen: die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter arbeitstäglicher Schwachsinn, Gedankenchaos, Lektion, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Tagespalaver | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Berichte mal!

Na klar doch. Wir Menschen sind Meister im berichten. Ausgeschmückte und Geschönte Berichte, das ist es doch, was uns den Tag so versüßt. Denkste. Erstens interessiert es doch eh keinen und Zweitens wenn, dann eh nur rudimentär, bis zum nächsten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter arbeitstäglicher Schwachsinn, Gedankenchaos, Mediales Zeugs, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Tagespalaver | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

English for Beginners

English for Beginners – Englisch für Angefangene. Als Fremdsprachenverweigerer hat man es heutzutage nicht einfach. Da posten diverse sogenannte Freunde auf Facebook lustige Dinge, über die man nicht einmal ansatzweise lachen kann, weil der Kontext der Fremdsprache nicht verstanden wird.

Veröffentlicht unter abendlicher Schwachsinn, Erlebtes, Gedankenchaos, Menschenkrams, Tagespalaver | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Frisch gebacken?

Morgens, halb Zehn in Deutschland. Natürlich nach Winterzeit gerechnet, weil ein ordentlicher Single seine Armbanduhr nicht umstellt. Und wo wir schon beim single sind und seinem Haushalt – da gibt es diesen Kühlschrank, der tatsächlich noch die Milch beherbergt für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gedankenchaos, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Polit-Krams, Sprache und Schrift, Tagespalaver | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ich töte Deinen Sohn!

Man stelle sich vor, man macht gemütlich oder auch mit einem „un-“ davor Feierabend und bekommt vom Kollegen offenbart, dass er jenen Sohn umbringen will. Manch einer mag sich wohl insgeheim freuen, wenn das nervende Balg tatsächlich entsorgt werden sollte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedankenchaos, Menschenkrams, Schreiben, Sprache und Schrift, Tagespalaver | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar