Schlagwort-Archive: Montag

Unbehaglich behaglich

Es gibt Dinge, die bereiten Unbehagen. Und es gibt die Dinge, die bewirken das Gegenteil. Doch was passiert, wenn beides auf einander prallt? Wie soll man sich da nur fühlen? Unbehaglich behaglich oder behaglich unbehaglich? Verdammtes Menschsein. Es muss immer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abendlicher Schwachsinn, arbeitstäglicher Schwachsinn, Erlebtes, Gedankenchaos, Tagespalaver | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tagespalaver XII.: Scheisse und Schiss

Man könnte ja mal jammern, heulen und palavern über dieses oder jenes. So richtig die negativen Dinge auskotzen, die in der letzten Zeit, in den 35 Tagen schreiberischer Abstinenz so passiert sind oder nicht passiert sind. So richtig einmal die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abendlicher Schwachsinn, arbeitstäglicher Schwachsinn, Erlebtes, Gedankenchaos, Sprache und Schrift, Tagespalaver | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Montag Morgääähn

Es ist schon eine Herausforderung, nach Jahren der Frühschicht auf einmal eine Spätschicht zu machen, am Montag. Nach fünf erfolgreichen Runden sich durch das Bett drehens und verzweifelten erfolglosen Versuches, doch noch eine Mütze voll Schlaf zu nehmen, mindestens eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedankenchaos, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Tagespalaver | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tagespalaver XII.

An solch einem langen Wochenende lohnt es sich durchaus, mal wieder das eine oder andere Buch, oder auch mal jenes rauszukramen und sich in den Sessel zu lümmeln, um  jenseits aller Elektronik in den Welten der Fantasie zu versinken. Dermaßen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedankenchaos, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Schreiben, Tagespalaver | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Düt & dat

Hiermit wirst du für einen Moment nicht beachtet. Oh, das ist schlimm? Dann hast Du ein Problem, nicht ich. Ich kann gut damit leben, jemanden nicht zu beachten oder nicht beachtet zu werden. Sehr gut.

Veröffentlicht unter arbeitstäglicher Schwachsinn, Bloggerei, Mediales Zeugs, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Organisatorisches, Tagespalaver | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar