Schlagwort-Archive: Essen

Es lebt!

Jaja, eine ganze Woche, vielleicht sogar mehr hab ich mich hier an dieser Stelle sehr, sehr ruhig verhalten. Doch ich kann versichern, wem auch immer, es lebt noch und Unkraut vergeht nicht.

Veröffentlicht unter Gedankenchaos, Mediales Zeugs, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Musik, Tagespalaver | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

1000 Dinge….

Wieder einen Punkt abgehakt auf der ewig langen Liste der 1000 Dinge, die man mal getan haben sollte. Dabei wollte ich es gar nicht, ich würde genötigt, diesen Punkt zu „erledigen“.

Veröffentlicht unter Erlebtes, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Tagespalaver | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Akkuschrauber

Akkuschrauber, der du bist in der Werkzeugbox. Dein Bit komme, deine Drehzahl erleichtere mich und mein Tun. Wie am Regal, so auch am Schrank – als auch für die Wand. Erlöse mich von der Qual des Schrauben drehens und schaffe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gedankenchaos, Lektion, Morgendlicher Schwachsinn, Tagespalaver | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

Abendessen

Warum nicht einmal Hirn? Dann gäbe es einmal mehr Hirn im Magen als an der wichtigeren Stelle. Außer natürlich beim liebsten Anti-Helden der Filmgeschichte, Hannibal Lecter, m.d. Ein Anti-Held ist irgendwie sympatischer als ein Held a la Captain America, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedankenchaos, Mediales Zeugs, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Tagespalaver | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gedanken zur Zukunft

Warum vor der Zukunft fürchten? Für uns ist doch in der Zukunft in jedem Fall eines Fakt: Wir werden alle sterben. Manche früher, einige später. Manchen wünschen wir den Tod, doch mit welchem Recht? Mit dem gleichen Recht, mit dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedankenchaos, Lektion, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Tagespalaver | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar