Der Winter naht!

Jedes verdammte Jahr fresse ich mir ordentlich Winterspeck an, um für den Winter gut gerüstet zu sein und jedes verdammte Jahr gibt es keinen Winter. Wie soll ich denn da den Winterspeck wieder loswerden? Ich sollte wirklich in die Arktis ziehen bei lauschigen -21°C im Sommer. Das wären mal angenehme Temperaturen, genau richtig für ein Picknick im Eis mit leckerem – na? – Vanilleeis.

Bei diesen herbstlichen Temperaturen von knapp 30°C – früher gab es dafür mal Hitzefrei – hab ich zu oft das Gefühl, mein Hirn würde kochen im Schädel. Bin echt froh, solch ein Gefühl zu kennen. Viele andere scheinen das nicht zu kennen. Aber die wären bei einer Invasion von hirnfressenden Zombies auch sicher vor selbigen.

Bloß gut, der Winter naht. Vorbei mit der Hitze-Quälerei. Sagen zumindest die Experten. Nagut, die sagen wirklich viel, wenn der Tag lang ist. Die haben auch mal gesagt, dass das tägliche Frühstücksei ungesund sei wegen dem Cholesterin. Nun haben sie neulich palavert, es stimme gar nicht – und schon häufen sich wieder die Gegenstimmen. Ich bin maximal verwirrt. Die Frage stellt sich mir und den Stimmen in meinem Kopf, wem man noch glauben darf und wem nicht. Verdammt, das ist eine ausgewachsene Glaubenskrise!

Dieser Beitrag wurde unter arbeitstäglicher Schwachsinn, Erlebtes, Gedankenchaos, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen