Nerds und Azeroth

Wenn mich jemand fragt, welchen Film ich letztneulich im Kino mir zu Gemüte hab führen lassen, kommt lapidar nur die lakonische Antwort „Egal, den würdest du eh nicht verstehen. Es war ein Film.“

Wie soll ich auch bitte einen Noob erklären, was wir Warcraft Nerds nicht nur an dem Spiel so gut finden. Wie soll jemand verstehen, der noch nie in diese Welt eingetaucht ist, dass die Geschichte und die Figuren dahinter komplexer sind als die Eragorn-Romanreihe?

Die Frage des Taxifahrers wurde mit eisigem Schweigen belohnt. Wie soll man dem auch eine komplexe Story erklären und warum wollen die überhaupt alles wissen? Ne, wissen wollen die es nicht. Nach der Fahrt wäre das meiste sowieso wieder ins Nirwana des Vergessens verschwunden, also lohnt sich die Mühe gar nicht, Zusammenhänge zu erklären, die eh nicht verstanden werden.

Ergo reicht es als Aussage: Film war super. Bei dem Glück, den gleichen Taxifahrer am nächsten Tag wieder zu erwischen.

Dieser Beitrag wurde unter Erlebtes, Gedankenchaos, Mediales Zeugs, Menschenkrams, Netz - Zeug, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen