Die Sonne strahlt

Jeder Arsch freut sich, die Sonne strahlt. Der Sommer kann kommen, er ist schon fast da. Die Temperaturen steigen wieder auf unerträgliche Ü20, der normale Mensch freut sich und packt das eine oder andere Stückchen Haut an die frische Luft. Zeit für das lichtscheue Gesindel wie Meineneiner, sich in die Dunkelheit zu verkriechen.

Ü20, da sind schon die Menschen unerträglich. Die freuen sich nämlich über den Feiertag bei schönstem Wetter, um sich dem Gelage hinzugeben bis zum Koma. Was sie feiern, das wissen die meisten sowieso nicht. Die kommende Vaterschaft? Na lassen wir den Bierproduzenten ihren Rekordumsatz, sollen sie haben.

Der einzige Vorteil der strahlenden Sonne: Die Wäsche wird auf dem Balkon schnell trocken. Dafür kann man die Zeit wunderbar nutzen, um ein paar liegengebliebene Dinge zu erledigen. Sich eine kleine Dokumentation über die Sonne ansehen und ihre tödlichen Kräfte, vielleicht noch eine über die Sonne ein paar 100 Lichtjahre weiter, die demnächst explodieren wird. Und deren Gammastrahlen mit Sicherheit wohl die Erde treffen werden auf dem kosmischen Schießübungsplatz. Ob dann die Feierwütigen auch sich vor Freude in den Strahlen aalen werden?

Gammastrahlen von Supernovae, sind das nun reine Angstmacher? Man kann es drehen wie man es will, doch im Universum tobt nun mal ein Krieg der Sterne und deren Geschosse sind, zumindest für uns weichliche Menschen, absolut tödlich und zerstörerisch. Klar, sie fördern auch das Leben, doch das ist nur ein Zufall, ein Nebeneffekt, eine Besonderheit, die sich mit ein paar Gammastrahlen wieder korrigieren lässt.

Dieser Beitrag wurde unter Gedankenchaos, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Religion und Aberglaube, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen