Ablenkung

Ich brauche mehr Ablenkung. Ich muss endlich mal beim Staat in die Schule gehen, um richtige Ablenkung zu lernen. Ablenkung von dem, was ich anderen gedenke zu tun. Ablenkung von dem, was ich denke, mir getan wird und Ablenkung – vor mir selbst.

die Medien können es ja, wunderbar ablenken. Man baut sich einen kleinen Skandal, wie zum Beispiel einen solchen wie um die Panama-Papers und schon ist man nicht nur in aller Munde und wird gefürchtet von den anderen, nein, man lenkt wunderbar ab. Von wegen investigativer Journalismus. Man sucht sich ein paar Bauernopfer, setzt sie in die Mitte von den Personen, die sowieso mal abgesägt werden müssten – als Ablenkung.

Das ganze Schauspiel ist eine einzige Ablenkung. Lass doch die Leser sich die Mäuler zerreißen über die Bösen, die ihre Millionen in Steueroasen in Sicherheit bringen. Als wenn das so neu wäre. Und während sie das tun, retten die anderen Sünder ihre Millionen und Milliarden. Oder verdienen an der Ablenkung. Man könnte jetzt stundenlang darüber Romane schreiben und würde doch nur zu dem einen, kurzen und knappen Ergebnis kommen: Alles nur eine Ablenkung. Von was auch immer. Im Grunde, nein, ich brauche wirklich eine Ablenkung.

trennlinie

Der Mensch hat wieder zugeschlagen. Wieder eine Tierart ausgerottet. Wenn wir in dem Tempo weitermachen, sind wir die unliebsame Fauna in 20 bis 30 Jahren endgültig los und wenn wir schon dabei sind, dann auch gleich den homo sapiens. Wir können die Liste der erledigten Tierarten schon austauschen gegen die der noch zu erledigenden – die ist deutlich kürzer. Und wenn wir das dann alles geschafft haben, sieht in 200 Jahren der blaue Felsklumpen, auf dem wir durch das Universum eiern, auch endlich wie der Rote nebenan aus. Das waren die pessimistischen Gedanken des Tages, um die Halsschmerzen mit einer satten Ablenkung zu vertreiben. Hat zumindest für eine Minute funktioniert.

Dieser Beitrag wurde unter Erlebtes, Gedankenchaos, Mediales Zeugs, Morgendlicher Schwachsinn, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen