Statistiken und Wahrscheinlichkeiten

Bei all der Hysterie im Moment: Die Wahrscheinlichkeit, bei einem Terrorattentat in Europa ums Leben zu kommen, liegt bei 0,002%. Die Wahrscheinlichkeit eines tödlichen Verkehrsunfalls dagegen bei rund 0,5%. Also, lasst uns den Verkehr verbieten.

Damit ist natürlich nicht der zwischenmenschliche Verkehr gemeint, sondern der Verkehr zwischen den Menschen, auf offener Strasse. Gedenkt jemand eigentlich den ganzen Verkehrstoten? Und den halben? Aber Je suit Strasse klingt irgendwie blöd. Oder je suit traffic. Wie, damit scherzt man nicht? Ich scherze doch nicht, dass ist bitterer Ernst. Der größte Killer ist immer noch der eigene Haushalt, in dem die meisten Menschen sterben. Lasst uns den eigenen Haushalt verbieten.

Gestorben wird immer, auf der ganzen Welt. Und in der islamischen Welt sogar noch mehr, denn dort sind 80% aller Todesopfer von Terrorattacken. Die Armen, wir sollten sie alle mit offenen Armen empfangen. Ach, tun wir ja schon. Sollen wir zumindest.

trennlinie

Sarkasmus ist schon eine interessante Sache. Galgenhumor ebenfalls. Doch bei all den toten bleibt immer noch ein paar Dinge zu sagen: Gestorben wird immer. Der größte Killer ist immer noch der Mensch, zumindest seine Erfindungen. Egal von wem, wer gegen wen, warum auch immer, jeder ist irgendwann einmal dran. Und um es mit den Worten des Drill-Sergeants aus Starship Troopers zu sagen: „Oder wollt ihr ewig leben?„. Wer will schon ewig leben und wozu? Die Wahrscheinlichkeit ewig zu leben liegt bei 0%, wenn nicht gar weit darunter. Also findet euch damit irgendwann zu sterben und hört auf mit dieser verdammten Hysterie. Theoretisch kann es Jeden treffen, jeden Tag zu jeder Zeit. Der Tod macht da keine Ausnahme und hat ein riesiges Arsenal an Möglichkeiten, um jeden Menschen zum Volltoten zu befördern.

Dieser Beitrag wurde unter Erlebtes, Gedankenchaos, Mediales Zeugs, Menschenkrams, Netz - Zeug, Religion und Aberglaube, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Statistiken und Wahrscheinlichkeiten

  1. Je suis entsetzt, mon dieu, mon dieu 🙂

Kommentar verfassen