Wie berechnend

Heutzutage wird alles berechnet. Der Konsumindex, der Intelligenzquotient, das Wetter – nur eines fehlte bisher in der Liste: Die möglicherweise vorhandene vorhandene Grenze der Dämlichkeit.

Mittlerweile, Pluto wurde vom Planeten zum Zwergplaneten degradiert, wurde von irgendwelchen und sogenannten Forschern errechnet, dass unser Sonnensystem doch neun Planeten hat. Ja was denn nun?  Erst neun, dann acht, jetzt wieder neun – wobei der neunte noch nicht entdeckt wurde, nur die Auswirkungen seiner Schwerkraft. Oder wieder entdeckt, neu entdeckt … verwirrend, dieses Spiel. Spiel ist gut, denn mit Zahlen spielen ist ebenfalls ein beliebter Berufszweig. Wobei Zahlen und Statistiken nie wirklich die Wirklichkeit wiederspiegeln können, die muss man erleben, hautnah. Aber das ist schon wieder ein anderes Thema. Zurück.

Es gab ja auch schon Mathematiker, die sich abschlachten ließen, weil sie zu sehr mit der Quadratur des Kreises beschäftigt waren. Apropos Kreis. Wer weiß heutzutage noch, wie der Umfang eines Kreises berechnet wird? Ist ja auch nicht wichtig. Aber Pi hat was damit zu tun und Pi ist nun mal irrational, genau wie der menschliche Verstand und die Dummheit. An dieser Stelle wäre wieder das Zitat von Einstein fällig, aber das lasse ich heute mal bleiben. Es wäre berechenbar gewesen, wäre es an dieser Stelle aufgetaucht.

Und berechenbar sind die Menschen, jawohl. Meine Bösartigkeit ist berechenbar. Nicht Boshaftigkeit, nicht Böswilligkeit. Meine Kollegen sind berechenbar.  Und das ewig nörgelnde Volk, das keine Dankbarkeit kennt. Also das Volk, mit dem ich täglich zu tun habe. Das Volk, das alles Scheiße findet und trotzdem täglich wiederkommt. Ok, ich finde die auch alle scheiße und komme täglich wieder – doch bei mir ist es der Zwang. Schließlich haben ich Drölfzig-Trillionen Haare zu verpflegen. Auch das ist berechenbar. Wie auch die Gründe, warum alles Scheiße ist. Das ist immer das Gleiche. Bringen wir es auf einen Nenner: Null. Schluß.

Dieser Beitrag wurde unter Gedankenchaos, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen