Preise und die Sieben

Arbeiten gehen – 10 Teuronen die Stunde. Einen Tag zu Hause gammeln und schwachsinnige Fernsehserien glotzen – unbezahlbar. Nur leider war die Abfolge der Bösartigkeiten in den Serien so schnell, dass ich es nicht geschafft habe, mir auch nur eine einzige zu merken. Verdammt!

Zwei komplette Staffeln – Heureka. Nichtstun, das ist anstrengend. Aber notwendig nach einer Woche, einfach Hirn abschalten und sich von Geschwafel berieseln lassen, um es in irgendeiner Form dann demnächst wieder in Richtung Menschheit zu werfen. Und mathematisch gesehen ergibt sich daher eine Lektion in sieben Punkten:

  1. Wer viel arbeitet, braucht auch viele und ausgedehnte Pausen.
  2. Nichtstun ist äußerst anstrengend. Aber tut unglaublich gut.
  3. Der Haushalt ist nur eine Beschäftigungstherapie und kann getrost ignoriert werden.
  4. Hobbys wie zocken, Kerzen basteln oder Met brauen sind für einen Tag Erholung der faulen Art viel zu anstrengend. Also Finger weg.
  5. Katzen helfen ungemein bei der Faulheit und sind prima Bauchwärmer. Allerdings in gewissem Maß unpraktisch in der Fütterungszeit. Ergo: Beibringen, die Tütchen selbst aufzureißen. Obwohl, das ist auch viel zu anstrengend.
  6. Hirn abschalten bei der Konsumierung von Fernsehserien führt zu abstrusen Ideen, wenn man gelegentlich dem Hobby frönt zu schreiben. Also Finger davon weg, den Schwachfug gab es eh schon einmal.
  7. Wenn man allein lebt, stört niemand bei der Faulheit. Das macht solche Tage viel erträglicher und gehaltvoller. Man muss auf niemanden Rücksicht nehmen – von dem Fellbündel abgesehen. Nur sollte man dabei aufpassen, sich eine Serie zu suchen, die gelegentlich die Bauchmuskulatur stimuliert, um nicht der Depressivität anheim zu fallen. Und bloß nicht nachdenken.

Nach einem solchen Tag exzessiven Faulens, nicht verfaulen, muss die Erholung ausreichen, ums ich wieder hobbytechnischer Dinge zu erfreuen, sonst würde das hier niemand lesen können, wohl klar, oder? Morgääähn, ich lebe wieder als Mensch. Glaub ich.

Dieser Beitrag wurde unter Die magische 7, Gedankenchaos, Lektion, Morgendlicher Schwachsinn, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen