Jahreskreis

Nicht das Jahr ist zu Ende, sondern der Jahreskreis. Der kürzeste Tag des Jahres, für mich genau das Optimum. So darf es gern bleiben von mir aus. 

Aber nein, nun geht es wieder bergauf, sollte man meinen. Zu hoffen wagen. Nur nicht dran glauben. Wer glaubt, der hat schon verloren. Die Stimmung reicht von gedämpft bis pessimistisch, mit einer Prise Optimismus. Nur schwarz sehen kann eben niemand. Mal sehen, ob der für das nächste Jahr wieder einmal prophezeite Weltuntergang eintritt oder ob wir weiter darauf warten müssen. Für mich endet der Jahreskreis, wie er begonnen hat: mit viel Arbeit, wenig Freizeit und damit wenig Vergnügen.

Und für die Kacknoobs, die sagen: „Hähh? Das Jahr ist doch erst am 31. Dezember zu Ende“. Für Normalsterbliche schon. Für mich als Heide am 21.12. – dem Tag der Wintersonnenwende. Dem Tag der Finsternis. Oder optimistisch ausgedrückt, der kürzeste Tag des Jahres, nun nimmt das Licht wieder zu. Verdammt, ich wusste doch, die Sache hat einen Haken.

trennlinie

Während meinereiner hier morgendlich versucht, die Synapsen zu sortieren und die darin enthaltenen Gedanken wieder in normale Bahnen zu lenken, ist natürlich die Herrin des Hauses wohlauf damit beschäftigt, das Wohnzimmer umzusortieren. Die Spielzeuge brauchen einen neuen Platz, der Dosenöffner latscht immer drauf oder schubst die zur Seite. So kann eine Göttin nicht leben. Und dann gebe ich mir noch die Dreistigkeit, mit der Futtervergabe zu warten, während ich mir selbst einen Kaffee nach dem anderen in den Schlund kippe. Unerhört! Madame is not amused.

Wahrscheinlich lässt sie deswegen ihren Unmut an den Spielzeugen aus. Apropos Spielzeuge und Katzen: Gekaufte Spielzeuge sind für Anfänger. Fortgeschrittene spielen mit allem, was sich findet. Am lustigsten sind kleine Bälle aus Alufolie. Natürlich nur, wenn niemand hinsieht. Den mein Erheben aus dem Sessel wird als Zeitpunkt definiert, schleunigst in die Küche zu entfleuchen und lautstark Bedürfnisse anzumelden. Und wehe, meinereiner latscht nicht hinterher …

Dieser Beitrag wurde unter arbeitstäglicher Schwachsinn, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Nuttenpalaver, Religion und Aberglaube, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen