Dosenöffner

Also Dosenöffner haben wirklich einen an der Marmel. Muss ich ja mal so sagen. Nicht nur, dass dieser alte Sack mich stundenlang alleine lässt – um mein Futter zu verdienen, sagt er jedenfalls – nein, da redet er auch noch mit Stühlen, statt mit mir. Furchtbar.

Menschen sind ja im allgemeinen schon etwas stupide. Ach so, ich vergaß ja, mcih vorzustellen. Er, der Dosenöffner, nennt mich Angel, die Zockernutte Schantall von der Heizung, die Erste. Wer dem bloß diesen ewig langen Namen beigebracht hat, möchte ich mal wissen. Denen kratze ich die Augen aus. Aber gut, man kann ja mit allem leben, was das Leben so bietet. Wenigstens gibt es immer, wenn er so lange außer Haus geblieben ist und mich nicht mitgenommen hat, eine Runde Katzen-Wellness. und wenn es die nicht gibt, lege ich mich einfach auf seine Tastatur und schon muss er sich um mich kümmern.

Und dann erwartet er tatsächlich, dass ich mich zum Drops mache und dem Leckerli hinterher jage. Naja, wenn es ihm Spaß macht. Meist gibt es ja im Anschluss wieder eine Runde Wellness. Und dafür kann man sich ja mal zum Drops machen, sieht ja keiner. Wenn jemand anderes dabei ist, mache ich sowas nicht. Grundsätzlich. Würde und Haltung, Mädel. Besucher werden eh begutachtet. Wenn sie keine Katzen mögen, einmal extra um die Beine streichen und lästige ausgefallene Haare loswerden. Das ärgert die dann so schön. Sie zeigen es zwar nicht, aber ich merke es. Bin ja nicht von Maushausen.

Oh, er kommt zurück und will wieder an seine Tastatur. Also Tagebuch für heute beendet und schön einen auf artige Katze machen, dann gibt’s ne Kuschelstunde. Mir ist heute so plüschig zumute. Maunz …

Dieser Beitrag wurde unter abendlicher Schwachsinn, Erlebtes, Menschenkrams, Nuttenpalaver, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Dosenöffner

  1. Max sagt:

    🙂 Haha, Klasse.
    „Wenn sie keine Katzen mögen, einmal extra um die Beine streichen und lästige ausgefallene Haare loswerden.“
    Ich wollte immer schon mal fragen, warum die das tun. Ich dachte ja immer, das ist ein Zeichen von Sympathie, wenn fremde Katzen einem immer um die Beine herumstreichen und den Körper am Bein anschmiegen?

Kommentar verfassen