Foltereien

Wer hat nur diese unsägliche Folter erfunden, die man all gemeinhin Montag nennt? Und gerade diesen jenen welchen Montag, der nach einer kleinen Auszeit auf dem Plan steht? Und überhaupt, welcher Plan? So planlos, wieder Tag begonnen, so planlos ist auch die Zeit zerronnen.

Und schon ist es wieder Abend. Die Gräten, halt, nein, Exkremente haben sich unter den Tisch verkrümelt, der Tabak krümelt aus der Hand und immer mehr von der wenigen Freizeit verkrümelt sich. Verfluchte Krümelei! Man könnte ja die Gräten erwarten, dass diese sich bewegen und zum Beispiel den Berg Wäsche in die Maschine werfen, der sich auf 3000 Kilometern Landstraße angesammelt hat. Ja, 3000. Das ist soviel, wie der Montag gefühlte Stunden hat. Aber da in den Exkrementen, quatsch, nein, natürlich Extremitäten oder Gräten man an solch einem ersten Tag nichts mehr fühlt, außer müde vielleicht noch – wenn man das fühlen nennen kann, so fühlt man sich doch gezwungen, das Urlaubs-Reise-Tagebuch-Gedöns vom Notizbuch in das Blog zu befördern.

Zehnmal gab es die Frage: Wie war dein Urlaub? Und nun darf einmal geraten werden, welche pauschele Standardfloskel da den Lippen entfleucht. Richtig, zehn Punkte. Zu kurz. Danke für das Gespräch. War so gar nicht nett, sich mit dir zu unterhalten. Würdest du mich jetzt mit meiner ganz privaten Folter alleine lassen? Vielen Dank. Und tschüßn – der nächste bitte.

Zum anderen gab es da die ehrlich – jawohl, ehrliche, das kann man unterscheiden von der geheuchelten – Freude, dass meine Wenigkeit sich wieder dazu herab lässt, am arbeitstäglichen Leben erneut teilzunehmen. Gezwungenermaßen, sollte noch halbherzig dazu erwähnt werden. Aber Arbeit macht doch Spaß! Ja klar, wenn man mit dieser Fangen spielt und dabei grundsätzlich verliert. Zu langsam, ätsch. Ach verdammt, schon wieder verloren. Das einzige Spiel, bei dem verlieren Spaß macht. Mahlzeit.

Dieser Beitrag wurde unter abendlicher Schwachsinn, arbeitstäglicher Schwachsinn, Gedankenchaos, Menschenkrams, Schreiben, Tagespalaver, Wahnsinn abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Foltereien

  1. Samo sagt:

    Ih, du hast Exkremente unterm Tisch?? Das stinkt doch

  2. Samo sagt:

    Wie gut, daß ich nicht jeden Trend mitmachen muss

Kommentar verfassen