Systemcheck abgeschlossen

Arme – funktionieren. Beine: haben keinen Bock. Kopf: qualmt. Ok, alles wichtige ist soweit vorhanden und einsatzbereit, sich auf dem Sofa auszustrecken und den Tag gemütlich zu beginnen. Wenn vorm Bett die Gelenke krachen, bist du fertig mit dem erwachen.

Wobei gemütlich bei meiner Couch nur als zweitklassige Floskel ohne Wahrheitsgehalt herhalten kann. Aber – Hauptsache, da steht überhaupt ein Staubfänger rum. Sonst hätte das Fell mit den vier Pfoten keine Möglichkeit, im ungestümen Galopp fegenderweise etwas unnützliches darunter zu fegen. Wohl drapiert abzulegen, mea culpa, ich vergaß. Madame verliert nicht, sie legt es dahin, um die Loyalität und Ergebenheit des Dosenöffners zu checken. Gecheckt?

trennlinie

Ich bin hier und nicht dort. Ich könnte ja auch da sein, aber da will ich nicht hin, da gefällt es mir nicht. Dort schon eher, aber hier ist besser. Aber wenn hier dann irgendwann einmal da sein sollte, dann bin ich ja dort, oder? Da wollte ich aber nicht hin, ich wollte doch hier bleiben. Dort gefällt es mir nicht. Sagte ich bereits. Deswegen bin ich ja auch nicht da. Gecheckt?

Es gibt aber auch …….., die es nicht mehr checken. Bitte an Stelle der Punkte beliebiges Wort einfügen. Dafür habe ich gerade den Stand der Lebkuchen gecheckt. Ergebnis: Miserabel, weil zu niedrig. Die verduften aber auch zu schnell. Verschwinden so einfach, mir nichts, dir nichts. Dir nichts, genau das ist richtig. Dir nichts, mir alles. Alleine futtern macht dick. Manchmal kann ich furchtbar egoistisch sein. Darf ich ja auch wohl. Mahlzeit!

Dieser Beitrag wurde unter Morgendlicher Schwachsinn, Nuttenpalaver, Tagespalaver, Wahnsinn abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen