Suum cuique

Mit dem Wecker muss ich wohl noch ein paar Takte reden. Mich einfach aus dem Schlaf zu holen, das geht nun wirklich nicht oder zu weit. Obwohl heute – heute darf er das, denn früh aufstehen lohnt sich ausnahmsweise mal. Supervollmond, Blutmond und Mondfinsternis – alles auf einmal und erst in paar irgendwas vielen Jahren wieder. Und voll gratis. Boah ey ….

Ein nettes Schauspiel, das sich durchaus gelohnt hat. Wenn der dicke Felsklumpen da oben im Kernschatten der Erde verschwindet – es ist einfach, irgendwie magisch. Und gerade ich, der eh schon mondfühlig, -süchtig ist. Hat sich im übrigen wieder stark bemerkbar gemacht, letzte Nacht. Denn wo ich sonst ohne Probleme wie ein Fels einpenne und auch durchpenne, war die letzte Nacht wieder sehr durchwachsen. Und nein, es lag nicht am Mondlicht – meine Höhle ist abgedunkelt, befreit vom Lichtsmog der mich umgebenden Stadt. Es hätte höchstens das Unterselbst sein können, denn bewusst daran gedacht hatte ich nicht, obwohl ich schon davon wusste.

moon-619124_640Dass der Mond uns dermaßen beeinflusst, halte ich durchaus für wahrscheinlich. Einerseits ist das Stück Stein dort oben mal unter anderem ein Teil der Erde gewesen, bevor diese mit dem Protoplaneten Theia kollidiert ist. So zumindest die These. Wenn ich schon sonst an nichts glaube, dann zumindest daran.

Leider spielt das Handy nicht mit, was Bilder in der Dunkelheit angeht. So bleibt nichts anderes, als das Bild im Denkkasten einzubrennen, was die Glubbschen optisch erfasst hatten.

Apropos Mond, da hatte ich doch letztens noch was gelesen. Ein wenig in der Linksammlung kramen – achja, da ist es ja. Ein Märchen über den Mond – so wie unsere Altvorderen wahrscheinlich darüber dachten und die Märchenerzähler es verbreiteten als Propaganda. Vermischung von altem Glauben und kirchlichem Glauben …

Dieser Beitrag wurde unter Erlebtes, Gedankenchaos, Morgendlicher Schwachsinn, Religion und Aberglaube, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen