Nachtwache

Wenn der Schlafrhythmus eh schon total verkorkst ist, dann kann man ja auch tagsüber schlafen und in der Nacht daddeln. Macht eh mehr Spaß, wenn nicht zu viele Spieler online sind. Diese Umsetzung auf ein ganzes Wochenende ist durchaus interessant und macht Laune. Allerdings hat es die arme Nutte verwirrt, die mit diesen Zeiten überhaupt nicht zurecht kam. Dafür konnte sie wieder absolut dekorativ rumliegen und zeitweise ihre nuttigen Eigenheiten mal wieder zur Schau stellen – für mich alleine.

Wenn man sich nichts vor nimmt, kann man auch nicht von sich selbst enttäuscht sein, wenn man nichts schafft. Klare Regel, die man sich selbst für ein Wochenende in Anspruch nimmt. Aber es tut gut, zumindest eine Weile mal richtig zu faulen. Solange man nicht dabei selbst verfault. Entspannung pur heißt das Zauberwort und es hat sich gelohnt. Man muss nur dabei aufpassen, dass keine Druckstellen entstehen und die Leichenstarre zu früh eintritt. Ein paar Dehnungen und der gelegentliche Lauf zur Kaffeemaschine halten den Körper zumindest auf unterer Ebene noch in Gang.

trennlinie

Keine schriftliche Auseinandersetzung mit dem Tagesgeschehen. Muss ja auch nicht immer sein, zumal das ganze Jahr die selbe Leier leiert. Man Leute, wenn legt ihr endlich die dämlichen Zeitungen weg und schaltet den Fernseher aus? Noch deprimierender kann der Alltag nicht mehr sein. Und lügen? Da braucht man nur in die Nachbarschaft zu gehen oder zu Kollegen, da braucht es keine Medien für. Wenn wirkliche Investigativ-Journalisten als Verschwörungstheoretiker herhalten müssen, obwohl sie die wirklichen Tatsachen aufdecken, wie zum Beispiel um das „angespülte Kind“ am Strand, dessen Vater ein Schleuser und Schlepper ist … Bild dir deine Meinung ist nicht umsonst das Schlagwort. Nur nicht für seriöse Journalisten.

Ich impliziere der Welt ein Chaos auf zugrundeliegender Ordnung. Es hat eben alles seinen Sinn auch in chaotischen Zeiten. Gewissen Dingen sollte man ihren Lauf lassen, die Zeiten werden sich noch ändern. Um alles kann sich ein kleiner Mensch nicht kümmern…

Dieser Beitrag wurde unter arbeitstäglicher Schwachsinn, Gedankenchaos, Mediales Zeugs, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Nuttenpalaver, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen