Tagespalaver V.

Busfahrer sind ganz nette Gestalten. Sie sind so um unser Wohl als Fahrgäste besorgt, dass der Bus kurzerhand als Saunarium umfunktioniert wird. Schweißgebadet nach nur 10 Minuten Aufenthalt in diesem Gefährt hat der geneigte Fahrgast sicherlich an die gefühlte fünf Kilo abgenommen. Vielen Dank dafür!

Was passiert, das passiert. Manchmal passiert auch nichts. Manchmal passiert auch viel mehr. Aber immerhin passiert mal was. Passt. Und nein, dieses Rätsel hat dieses Mal keinen Hintergrund, keine Bedeutung. Es ist – einfach so. Passiert eben mal, wenn gewisse Pegel unter Normalniveau sind.

* * * * *

Es gibt ja Pakete, die brauchen eine Ewigkeit, bis sie den Bestimmungsort erreichen, andere erreichen diesen erst gar nicht. Nachwirkungen des Poststreiks, denke ich mal. So hat ein Gürtel sage und schreibe 5 Wochen gebraucht, um bei mir zu landen. Das ist doch mal ein guter Schnitt, das ist dann auch mal Rekord. Quatsch, nein. Rekord ist das Paket, dass seit der Annahme in der Paketstelle verschwunden ist. Spurlos. Und auch die Nachverfolgung ist ergebnislos im Sande verlaufen. Willkommen in der Servicewüste Deutschland.

* * * * *

So können sich ja auch persönliche Einstellungen ändern. Stand ich ehedem mit den Gewerkschaften auf Kriegsfuß, bin ich heute der Meinung, dass nicht genug gestreikt wird. Ein netter Generalstreik wäre mal nicht schlecht, das hätte Gesicht. Obwohl sich ja die Gewerkschaften immer noch um Dinge kümmern, die sie überhaupt nichts angehen. Das einzige, was sie angeht, ist das Wohl ihrer Mitglieder. Nein, nicht das Wohl der Vorstände, bitte nicht zu verwechseln.

trennlinie

Ein mir persönlich unbekannter Blogger hat einige seiner Kurzgeschichten, drei an der Zahl in ein Buch gepackt und zum Download ins Netz gestellt. Käuflich zu erwerben heißt das, allerdings nur als E-Book. „Sprünge – Kurzgeschichten“ nennt sich das Ganze und ist mir eine Empfehlung an dieser Stelle wert.

Dieser Beitrag wurde unter Erlebtes, Gedankenchaos, Mediales Zeugs, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Netz - Zeug, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Tagespalaver V.

  1. Maxx sagt:

    Hey, dank dir, Dark Lord! 🙂
    Kurioserweise sind seit Wochen auch zwei an mich addressierte Sendungen verschollen, Nur Zeitschriftensendungen, die ich aber Vorkasse bezahlt hab, die sich aber auch nicht nachverfolgen lassen. Kann nur abwarten. PS: Hurra, eine ist tatsächlich gerade angekommen.

    Zum Streik: Ist im Grunde auch meine Meinung. Streiks spiegeln ja nur unvermeidbare, notwendige Auseinandersetzungen wider. Die müssen ausgetragen werden, damit sich überhaupt noch was bewegt. Streikrecht ist halt ein verfasssungsmäßiges Recht wie auch das Versammlungsrecht, da möcht ich schließlich auch nicht, das es eingeschränkt wird.

Kommentar verfassen