Videogedönsens

Da hat eine mir bekannte Band ein Video auf den Markt geworfen, muss leider zugeben, endlich mal ein vernünftiges nach vier langen Jahren, mit dem sie mit ihrer Musik via DeinerZahnpasta, ähm, Youtube, hoffentlich etwas bekannter werden.

Mag mich natürlich irren, zumindest laut glaubwürdigen Quellen der erste offizielle Auftritt in einem Video. Aber gab es da nicht schon mal eines mit dem Titel „Träum süß“?

Pflicht und Schuldigkeit getan mit etwas Werbung meinerseits. Angucken, mögen, auch wenn nicht… Quatsch. Keine Heuchelei bitte. Aber vür ein No-Budget-Video gar nicht mal so schlecht, mhmm? Und bitte jetzt keine geheuchelten Kommentare, sondern die Wahrheit. Dankn.

Dieser Beitrag wurde unter Bloggerei, Mediales Zeugs, Musik, Netz - Zeug, Tagespalaver abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Videogedönsens

  1. Maxx sagt:

    Ja, cooler Song, das Video gefällt mir auch, kriegt auch ein Like von mir, obwohl ich ja gar net aus der Szene bin. Vielleicht leichtes „Overacting“ der Sängerin – ist das Einzige, was mich vielleicht etwas gestört hätte… Aber sonst ist der Song Klasse…

Kommentar verfassen