Mission Completed

Die Aufgabe des Urlaubs, die eigentlich täglich dran war, wurde dann nun doch endlich einmal abgeschlossen: ausschlafen. Checked. Mission completed. Ich hatte nun schon wirklich nicht mehr daran geglaubt, aber es klappte tatsächlich noch einmal.

The Sun don't shine anytime

The Sun don’t shine anytime

Scheint wohl, dass der gestrige innerstädtische Bummel das seinige dazu beigetragen hat. Einmal Kopf freipusten, einmal kurz die Leistungsgrenze erreichen mit der Turmbesteigung des Michel. Muss man sich immer erst quälen, damit es funktioniert? Aber hey, es haben Leute festgestellt, ich wäre narzistisch. Würde ja dazu passen. Aber ist das nicht etwas übertrieben? Schon etwas arg beleidigend? Ich glaube, ich bin so weit von Narzismus entfernt wie nur möglich. Es sind nur die Leute, die mit fremden Ansichten nicht umgehen können. Ich bin kein Mensch, der sich für den Nabel der Welt hält. Zu Narzimus gehört schon etwas mehr als ich kleine Leuchte je sein könnte. Da sind sie wieder, die ständigen Vorverurteilungen der Menschheit aufgrund von Ansichten, die sie niemals verstehen können, geschweige denn einmal darüber nachdenken. Ich würde ja auf einer Grundlage durchaus mit den Menschen diskutieren, die weniger beleidigend und unvoreingenommen sich darstellt. Was soll’s, es bestätigt nur wieder meine Ansichten, dass die Menschheit nur ein krankhafter Furunkel auf dem Antlitz der Erde ist. („Beleg-Link„)

trennlinie

Einbildung ist auch eine Bildung und bei vielen die Einzige. Ich bilde mir heute auch was darauf ein, meinen ersten Leserbrief bekommen zu haben, der abseits von dem unseriösen und narzisstischem Geschwafel mancher Kommentatoren einerseits durchgehend positiver Natur ist, andererseits durchaus die Argumente verstanden hat. Freu ich mich mal, darf ich mal, zur Abwechslung. Wie immer pfeife ich auf das andere Geseier, dass an mir abprallt. Mahlzeit, ich geh jetzt meine Pfeife bebauchpinseln und zwar mit Honig.

Dieser Beitrag wurde unter Bloggerei, Erlebtes, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Schreiben, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Mission Completed

  1. Maxx sagt:

    Wusste gar nicht, dass du auch bei Neopresse postest. Fand deine Meinung schon okay. Na ja, der Kampf in den Kommentarspalten und Foren wird schon sehr hart geführt. Ich mag mich da in vielen Fällen gar nicht mehr beteiligen, weil es schon viel Zeit kostet und ich eben sicher bin, dass auch meine kontroverse Meinung oft harsche Reaktionen provozieren würde oder zu Missverständnissen führt usw… Und zu weichgespülte Artikel les ich meist gar nicht. Da hab ich eh keinen Bock mehr drauf. Vielleicht solltest du Kommentare erst mit größerem zeitlichem Abstand oder gar nicht lesen? Machen ja auch etliche Autoren so, dass sie sich gar nicht selbst zu den Kommentaren äußern. Ich weiß aber auch nicht, was sinnvoller ist – wahrscheinlich würd ich’s aber auch persönlich nehmen.
    Ich wünsch dir auf jeden Fall einen schönen Urlaub! 🙂

    • Dark-Lord sagt:

      ich finde es nur traurig, dass sich die meisten gar keine Mühe geben, das zu verstehen und man tatsächlich mit stumpfen Parolen kommen muss, mit knallharten Fakten. Wenn die dass Niveau haben wollen, dann sollen sie es bekommen und sich nicht darüber beschweren, dass sie tieferen Sinn nicht verstehen 😉 Provozieren werde ich trotzdem weiterhin

Kommentar verfassen