Der Waldschrat

… Bootvorgang kann wegen Überhitzung nicht abgeschlossen werden. Synapsen werden zur Abkühlung in Warteposition gebracht und sollten nicht aktiviert werden. Heißt auf deutsch: den ganzen Tag kann nur Stuss von mir erwartet werden.

Waldweg

Waldweg

Durch den Wald zu latschen empfinde ich immer als erholsam. Vor allem, weil das Grünzeug, das hoch wachsende, schön vor der Sonne abschirmt und einen herrlich kühlen Schatten spendiert. Nett von dem Grünzeug, diese so knallhart ballernde Sonne fern zu halten. Trotzdem hat es nicht all zu viel geholfen, die sorgsam gepflegte Blässe zu erhalten. Trotzdem gilt als Grundregel: Latscht man durch die Natur, helfen lange Hosen nur! Obwohl Brennesseln wunderbar gegen Rheuma helfen sollen. Schön für mich, niemals Bein zu zeigen.

Aber das  Schönste ist wirklich, am Waldrand auf der WieseDSC_0197 zu liegen, im Schatten der Bäume und gen Himmel zu blicken, das Licht im Schatten gefiltert durch die Gläser vor den Augen zu genießen und seltsame Fotos mit der Handykamera zu schiessen, die dann ungefähr wie dieses rechts anbei aussehen. Effekt Fischaugenoptik, sieht auf dem Handy beim fotografieren viel besser aus. Apropos fotografieren, gab es doch letztens den Vollmond in der Blutversion, man nennt es auch Blutmond.  Doch allerdings, dank dem Kellerbier, der rasanten Fahrt über die Autobahn und den Scheiben des Autos war ich nicht in der Lage, diesen ordentlich digital festzuhalten. Schade eigentlich, denn der sah wirklich klasse aus. So ein Hauch von Mystik.

trennlinie

Veröffentlichte Artikel am 4. Juli:

4. Juli – Der amerikanische Unabhängighkeitstag

Zukunftsprognose – Der Mensch als Konzerneigentum

Dieser Beitrag wurde unter Erlebtes, Gedankenchaos, Reisen, Tagespalaver abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen