Schlaflos durch den Morgen

Urlaub wäre was tolles. Da kann man so unsinnige Sachen anstellen wie aufräumen oder Wäsche waschen oder so sinnvolle wie daddeln.  Nein, der Kalender sagt doch was anderes, von wegen frühestens im frühen August. Wer hat dem Kalender eigentlich die Rede-Erlaubnis erteilt?

Das wäre ja noch schöner, mit dem Kalender eine Diskussion anzufangen, welche Termine wann wo und warum fällig sind. Das wäre doch total verrückt, mit irgendwelchen toten Gegenständen Gespräche anzufangen, reicht doch schon, wenn ich mit einer (meiner) Nutte rede. Aber die widerspricht mir wenigstens nicht. Im Gegensatz zu den Weibern… Nein, raus aus meinem Kopf, ich will jetzt 3 Uhr morgens noch nicht an die Arbeit denken müssen, obwohl ich in 3 Stunden werde daran denken müssen. Aber von wollen kann nicht die Rede sein. Nicht heute, nicht nach gestern.

Ich bin dafür, dass der Kalender mir jetzt einen Kaffee besorgt. Macht er aber nicht. So ein Schuft. Der hätte ja auch mal sagen können, das heute schon Freitag wäre. Macht er auch nicht. Wozu haben ich den denn eigentlich? Der verdirbt mir doch eh nur jeden Morgen die Laune. Apropos Laune, so ganz spontan, unter dem Einfluss von Koffein, Nikotin und Schlafmangel, machte sich dann auch folgendes in den Synapsen breit:

Hallo wach?

Wenn der Vollmond dich durchs Fenster sieht,
der Schlaf dir vor dem Morgen entflieht,
erst wenn dann der Kaffeeautomat ruckelt,
und man selbst an der Kaffee-Tasse nuckelt,
mauzend die Nutte zu dir spricht:
Ohne Futter geht das so nicht!

Wenn der erste und zweite Stengel glimmt
und dir das Unbehagen nimmt,
wenn der erste Gedanke Gestalt annimmt
dich auf das Tageswerk eintrimmt,
dann, erst dann, wer hätte es gedach:
Ganz langsam nur, wirst du nun wach.

Ich würde den Tag ja mit Humor nehmen, wenn er mich denn ließe. Aber aller Voraussicht nach macht er da weiter, wo der gestrige aufgehört hat. und da ist dann ganz schnell vorbei mit lustig, dann hat der Ernst wieder das sagen. Wer ist dieser Ernst eigentlich? Und wer hat dem überhaupt Redeerlaubnis erteilt? Das aber auch alle immerzu dazwischen funken, sabbeln und so, müssen. Apropos müssen: Tschüßn, es eilt.

Dieser Beitrag wurde unter Morgendlicher Schwachsinn abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen