Carpe Diem

Erledigt. Nutze den Tag – hab ich aber sowas von getan.

  • Steuererklärung – Check.
  • Beiträge schreiben fürs Magazin – check, check und check.
  • Hausarbeit – Check, check und check.
  • Der Bürokratie gefröhnt – check.
  • BlogBattle-Eintrag geschrieben – check.

Jetzt kann das Wochenende beginnen, also die Phase mit der Erholung und so.  Die Phase, die mit Fressen, Saufen und Gammeln zu tun hat. Vielleicht noch daddeln und Filme gucken, das übliche, was man tut, ohne das Hirn großartig nutzen zu müssen.

trennlinie

Nun wird es Zeit, die fehlenden 50.000 Wörter, die noch durch den Denkapparat wackeln, in einen geordneten Strom zu bringen, der für jedermann halbwegs verständlich ist. Keine leichte Aufgabe das, nein, wirklich.
Hoffentlich kommt dabei das Gewitter, das mir noch in der heutigen Sammlung fehlt. Ach, da ist es ja auch schon, hallo Gewitter, sehr freundlich, einmal vorbei zu schauen und die umgebende scheiss-schwüle Luft einmal zu reinigen. Wird ja auch mal Zeit. Auch wenn Nutte das gar nicht so toll findet, aber das ist mir Macchiato, ähm, Latte. Nur das Futter braucht solange, bis es zu mir gefahren kommt. Warum auch immer….

Dieser Beitrag wurde unter Gedankenchaos, Menschenkrams abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen