Deutliche Warnung

Noch mal als kurze Erinnerung für einen anstehenden Termin in nächster Zeit, was auch immer dieser bedeuten mag. Ich wünsche mir nur eines: an diesem Tag in Ruhe gelassen zu werden sowie in den darauf folgenden Tagen auch.

Es ist für mich ein Tag wie jeder andere auch, ohne ein Grund für irgendwelche Glückwünsche oder Feierlichkeiten – und das aus Überzeugung. Und schon gar nicht wünsche ich irgendwelche Einfälle, mich dieser Tag spontan zu irgendwelchen Feierlichkeiten überreden zu wollen. Aber gut, auch aus falschem Anstand heraus werde ich ein Danke heucheln, falls der eine oder andere aus „Unwissenheit“ irgendwelche Danksagungen nötig hat aufgrund unwissentlicher Bedeutung des Tages.

trennlinie

So ein Urlaub ist nicht sinnlos verplempert, wenn tatsächlich und trotz langer Erholungsphasen einige Dinge der liegengebliebenen Natur dieser entrissen wurden. Das Wohnzimmer sieht mittlerweile aus wie eine Mischung aus Steueramt und Labor. Nein, Labor wäre der falsche Ausdruck, eher Winzerei oder sowas in der Art.

Gärballon neben Gärballon und gleich derer drei. Drei Experimente, deren Ergebnisse hoffentlich geschmacklich positiver Natur sind.  Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Bis jetzt sprechen sie aber noch nicht. Die Blubberbläschen lassen sich noch nicht blicken. Verdammt. 3 Tage heißt es nun bangen und hoffen.

Dieser Beitrag wurde unter Erlebtes, Gedankenchaos, Morgendlicher Schwachsinn, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen