Geschichte …

… mit der man immer wieder konfrontiert wird, hängt langsam zum Halse raus. Es ist so ekelhaft, dass alles und immer wieder mit JENER Zeit verglichen wird. Menschen, Taten und Reaktionen, immer wieder fällt alles auf unsere Geschichte zurück, auf jene Jahre. Verdammt, was hab ich noch damit zu tun, warum bin ich kollektiv schuld daran? Ich bin ja gerne schuld, aber nur an Dingen, die ich selbst getan habe. Schuld und Sühne – dieses beschissene christliche Konzept.

So, nun wird jene Trulla medial geschasst, die seit Jahren den Schoßhund diverser Patriarchen abgegeben hat. Sie ist öffentlich nicht mehr tragbar. Damit ist der Weg frei für den nächsten Schosshund, ich erkläre das Gerangel um die Macht für eröffnet. Als wenn mich das kümmern würde. Nur bei erstgenannter weiß man mittlerweile, woran man ist. Bei dem, was kommen wird, eben nicht.

 trennlinieImmer wieder muss ich lesen: Ich war auf dem Gymnasium! Na super, Held der Nation. Herzlichen Glückwunsch, da hat jemand eine erweiterte Schulbildung gehabt. Doch Schulbildung ist nicht die einzige Bildung. Die wirkliche Bildung zeigt das Leben an sich. Nicht nur Bücher, sondern die Nase in die Welt stecken. Genauso gut könnte man mit seiner M.E.N.S.A. – tauglichen Intelligenz hausieren gehen, wie es manche Autoren von Kinderbüchern so gern tun.

Und dann hat meinereiner nach langer Zeit mal wieder ein echtes Buch bestellt, so richtig vom Verlag, wie man es früher tat, als amazon noch nicht die Welt regiert hat. Und was ist? Es kommt nicht an, geht entweder auf dem Postweg verloren oder ein netter Nachbar liest es schon einmal vor für mich. Finde ich ja durchaus nett, aber ich möchte doch bitte allein entscheiden, ob es etwas für mich ist oder nicht. Ich glaub, das schaffe ich noch …

Dieser Beitrag wurde unter Gedankenchaos, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Sprache und Schrift, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen