Ausschüsse maskiert

Ausschüsse sind und bleiben was sie sind: Ausschuss. Also überflüssig in der weiteren Bedeutung des Wortes. Auch wenn der Gedanke dahinter ein hehrer sein mag, so ist die bloße Tatsache der Zeitvergeudung einfach nur widerlich. Gewiss, man hat dann mal 1-2 Stunden Muße, lässt das Geplapper und Gejaule durch die Ohren hindurch und auf der anderen Seite wieder hinaus fliegen. Während innerlich ein Lachkrampf den nächsten jagt und man Mühe hat, das Pokerface aufrecht zu halten.

Eine solcher sinnloser Ausschuss ist der Kantinenausschuss. Wenn wenigstens Sinn im weiteren Sinn dahinter stehen würde, aber die Themen, die dort zur Aus- und Ansprache kamen, hätten mal locker mit 1-2 Sätzen per Email durch den Äther gejagt werden können. Nichtsdestotrotz gehört nun mal die Teilnahme an dieser Zeitverschwendung zu den neuen Pflichten. Verdammt, diese Sache hatte ich nicht bedacht.

Nur die Arbeit, die deswegen liegen bleibt, bleibt eben – weiter liegen. Und so staut sich das ToDo ins unermessliche. Und, es wurde angemerkt seitens meiner beiden Mitstreiter aus der gastronomischen Ecke: Ich hätte mich gut geschlagen. Klar, sonst hätte ich ja auch nicht diesen Platz eingenommen, auf dem ich nun verfaule. Soll ich mir nun darauf nen Keks backen? Mich etwa freuen? Wozu? Pflicht ist Pflicht, auch wenn sie mir unnütz erscheint. Aber schön, dass das auch mal jemand bemerkt. Finde ich schon reizend.

Vor allem, wenn es von einer Person kommt, deren Anwesenheit mich schon reizt und das weder im positiven noch im erotischen Sinne. Reizen in dem Fall, dass dieser fast unwiederstehliche Blutdurst wieder auftaucht, diese Lust, einen Mord … Was soll’s. Ich muss diese Person zum Glück ja sowie so nur 1-2 mal im Monat ertragen. Und so übe ich weiter, diese Maske zu tragen. Die Maske der Verlogenheit, des falschen Lächelns und aufgesetzter, aber nicht ernst gemeinter Freundlichkeit. Verdammt, ich werde zum Profi in solchen Dingen …

Dieser Beitrag wurde unter arbeitstäglicher Schwachsinn, Erlebtes, Gedankenchaos, Menschenkrams, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen