Na toll

Na toll. Da freut sich meiner einer über angenehmere Arbeitszeiten. Doch alles hat seine negative Seite. Morgens auf dem täglichen Ritt zur Arbeit mehr Menschen ertragen zu müssen, als man früher gewohnt war. Und mehr Zeitungsleser als es not tut. Tun tut. Tut tut.

Und natürlich mehr Blagen unterwegs als sein tun muss. Tut tut. Verdammt, dabei fällt mir ein, dass ich morgen früher los muss als es not tut. Tut tut. Wer hat eigentlich die Scheiss Wörter eigentlich und tun und tut erfunden? Dem gehört mit dem Duden eins übergezogen, lang und breit. Immer und immer wieder. Wobei ja dieses Machwerk auch nicht mehr das ist, was es einmal war.

trennlinie

Ist denn kein Mensch mehr in der Lage, sich selbständig eine Information zu besorgen? Hallo? Es gibt drölfzigionen Suchmaschinen und wer im InternetZ postet, so wie einige selbsternannte Hochbegabte und Intellektuelle Mensataugliche, der kann gefälligst auch bei einer Frage mal kurz seinen Verstand bemühen. Sind wir hier denn bei der Auskunft? Muss man denn ausschließlich jedem seine Antworten hinterher bringen? Am besten noch verdaulich angerichtet in einzelnen Buchstaben auf einem Silbertablett … Oh Menschheit …

Dieser Beitrag wurde unter arbeitstäglicher Schwachsinn, Gedankenchaos, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen