Blablabla

Es ist schon interessant, wie man mit einem einfachen, aber kontroversen Thema die Gemüter erhitzen kann. Man muss sich nicht einmal an der Diskussion beteiligen, man braucht nur zu lauschen oder zu lesen. Und faszinierend dabei ist, wie scheinheilige Argumente, sowohl pro als auch Kontra, dagegen vorgebracht werden. Spaßig. Sollte ich öfter mal machen, ein wenig die eingeschlafene Streitkultur anfachen. Stimmung machen, anheizen und dann daneben sitzen und sich an dem Streit erfreuen.

Wurde mir doch letztens bescheinigt, gesellschaftskritisch zu sein. Ach nein. Als wenn ich die Menschheit sonst nicht kritisch betrachten würde und dazu gehört auch die Gesellschaft. Und kritisch habe ich diese schon immer betrachtet. doch dass das einmal eine lobende Erwähnung wer ist – ok, nehme ich dann mal so hin.

2 Kaffee später …

Die neue Generation in Deutschland schwört langsam den Nationalgetränk des Morgens ab. Immer mehr Kakao- und Teetrinker wuseln durch die Gegend. Gut für mich als Gastronom, sind die Kosten für Erwähntes niedriger als bei Kaffee, mehr Klingeling in der Kasse am Monatsende. obwohl ich davon ja auch nichts habe, aber in dem Punkt bin ich mal nett und denke an meine Firma. …

Dieser Beitrag wurde unter arbeitstäglicher Schwachsinn, Gedankenchaos, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Schreiben, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen