Hallo Irrenhaus,

Wenn der Tabak schon länger steht,
die Birne morgens so richtig dreht.
Und wenn dann noch ein Lüftchen weht,
hat’s den Arsch gleich mit umgedreht.

… es grüßt die Zentrale. Im Moment läuft man noch der Zeit hinterher, während Nutte den Staub jagt, die diese so ansetzt. Und aus dem Hintergrund plärrt ein Stimmchen, das da nuschelt: Ich frag jetzt nix. Ist besser so, glaub es mir.

Ich finde, ich habe das Finanzamt jetzt lange genug warten lassen auf die Steuererklärung von mir. Ein halbes Jahr. Aber die wissen ja noch nichts von ihrem Glück, doch so ein wenig Geld hätt ich gern zurück. Ich bin dafür, die zahlen mir ebenso die Tabaksteuer für ein Jahr zurück. Damit ich wieder welche zahlen kann, schließlich ist der Monat schon um.

Und da ja Ostern vorbei ist und wir langsam wieder auf Weihnachten zusteuern, gibt es für die Vorfreude auf das Fest des Jahres, ein wenig kuschelige Stimmung schadet nie, das Netzfundstück des Tages:

Advent, Advent, ein Kraftwerk brennt 

Und ja, es geht noch schlimmer, denn schlimmer geht immer. Wie man sich über Kniestrümpfe amüsieren kann, nein, das ginge zu weit. Aber die Geschichte da hinter ist genial. >>> Da lesen <<<

Dieser Beitrag wurde unter arbeitstäglicher Schwachsinn, Gedankenchaos, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen