Gesucht wird …

Halt, da ist sie. Haltet sie fest, sonst läuft sie wieder davon, wie jeden Tag. Ich habe einfach keinen Bock, ihr ewig hinterher zu laufen. Das sie aber auch immer vor mir flüchten muss, dieses Miststück. Erst sucht man sie stundenlang und wenn sie gefunden ist, haut sie ab. Jeden Tag das gleiche Spiel.

 

Nutte I.

Nutte I.

Gut, gelegentlich erwischt man sie auch kurz und kann sie für einige Zeit festhalten, mal mehr, mal weniger lange. Doch nie sehr lange. Dafür ist das Biest einfach zu flink und unstet. Und wenn mir schon beim Thema gelegentlich sind. Gelegentlich gelingt es sogar, sie hervorzulocken. Natürlich mit ein, zwei starken Kaffee und ein paar fixen Ideen. Doch dann, wusch, ist sie wieder weg. Davon gehoppelt und Haken schlagend wie ein kleines Karnickel. Das Biest ist aber auch flink wie ein Reh.

Kaum hat man sie, ist sie auch schon wieder weg. Und verstecken kann sich das Luder so gut. Man schaut direkt drauf und sieht sie doch nicht, dieses kleine Biest. Wie ein Schatten schnell huscht sie an einem vorbei. Man kann sie zwar hervor locken, doch wehe, es passt ihr etwas nicht. Und schon ist sie wieder weg. Störisches kleines Biest das. Eingebildet und störrisch, das ist wirklich eine treffende Bezeichnung.

Ach, den ganzen Tag muss ich sie schon suchen und immer wieder flieht sie vor mir. Nicht dass ich ihr etwas tun würden, nein, bewahre. Ich brauche sie um endlich mal etwas zu schaffen – wo ist sie nur? Meine…

Motivation

Dieser Beitrag wurde unter arbeitstäglicher Schwachsinn, Gedankenchaos, Morgendlicher Schwachsinn, Schreiben, Tagespalaver, Wahnsinn abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen