Und so geht es weiter…

… wie es vor dem Urlaub aufgehört hat. Krankheit und Urlaub, die 2 größten Feinde eines Kollegen. Und so reitet man morgens auf Schusters Rappen in den Untergang, in die Hölle auf Erden, um Abends die gleiche zu Hause wieder zu finden. Aber es wird irgendwann ein Ende haben, spätestens beim Herzinfarkt und frühstens, wenn diese Scheiss verfluchte Grippewelle vorbei ist. Wer hat den Scheiss eigentlich erfunden?

Die Fahne hoch und die Augen fest geschlossen, so latschen wir durch den Arbeitsalltag. Ja, ich weiß, ich jammere wieder, aber das muss jetzt mal kurz raus und dann ist wieder alles gut. So die Hoffnung. Also, einmal jammern und morgen alles gut? Mitnichten, aber zumindest etwas besser. Danke und bis neulich …

Dieser Beitrag wurde unter arbeitstäglicher Schwachsinn, Gedankenchaos, Menschenkrams, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen