Die Absurdität des Wahnsinns

nutte 2Da ist der Urlaub fast vorbei und ich habe nicht wirklich etwas geschafft. Gut, ich habe mich etwas zurück gezogen, wie öfter mal und die Menschheit Menschheit sein lassen. Und auf dem letzten Meter kommt natürlich die Panik, so dass an einem Tag wieder alles auf einmal erledigt wird. Was soll’s, Urlaub ist zum erholen da und das rumgammeln kann man auch mal genießen – auch wenn es im Grunde vergeudete Zeit ist. Aber mann muss es sich selbst nur einreden, dass es verdient ist, dann klappt das auch, mit sich selbst ins Reine zu kommen dabei. Besser, als man denken mag.

trennlinie

Fernsehserien sollen die Zuschauer fesseln, binden und immer wieder vor den Fernseher holen. Auch wenn jede abgeschlossene Folge im Grunde eine Geschichte für sich ist, so will man doch das Endspiel als Zuschauer erleben, auf das alles hinaus läuft. Man ist gierig auf das Ende, dass es im Grunde nie gibt, denn irgendeine Option halten sich die Schreiberlinge der Drehbücher immer offen. Man mag es drehen und wenden wie man will, es gibt aus jedem Abschluss immer einen Ausweg.

Wieder einmal habe ich das erleben dürfen, auch wenn es in meinem Leben nur wenige Serien gab, die ich mir gern angesehen habe – gerade im Bewusstsein obiger Erkenntnis, die ich schon sehr frühzeitig erkannt hatte, schon als Teenager. Dennoch sind es gerade die Psycho-Spielchen, die mich dann doch wieder fesseln und das, obwohl ich im Grunde schon vorher weiß, welche Wendung es nehmen wird. Es ist die Art und Weise, wie der Weg zu dem sicheren Ziel gegangen wird.

Dennoch ist jetzt Schluss mit lustig. 3 Tage Hardcore-Serienabschuß sind genug, jetzt wird wieder in das Leben zurückgekehrt. Die Abschaltfunktion mit Hilfe der Serien hat wunderbar funktioniert, der Hass ist wieder auf ein normales Level gesunken, wo am Montag die absolute Spitze war. Es sind nur die kleinen Dinge, die Lappalien, die den Denkkasten blockieren. Da hilft eben nur – abschalten. Extremes abschalten. Mahlzeit!

Dieser Beitrag wurde unter Gedankenchaos, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Netz - Zeug, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen