Was poltert denn da?

Was poltert da durch den Treppenflur?
Ach, es ist nur die Müllabfuhr.
Es rumpeln über Treppen die Tonnen,
wie gewonnen, so zerronnen –
was bleibt, sind leere Tonnen nur.

Schön, wenn man morgendlich, naja, fast mittags, durch solchen Lärm in seinem ausschweifenden Geschwafel durch solch unsäglich Gerumpel aus den Gedanken gezogen wird. Geht der Satzbau noch etwas länger? Klar, doch dazu bin ich dank den Müllleuten nicht mehr in der Lage, die haben meinen Schreibfluß unterbrochen. Recht herzlichen Dank aber auch!

Welcher Vermieter kommt aber auch auf die Idee, um mal nörgelnd fortzufahren, die Mülltonnen im Keller zu deponieren? Wo bleibt da unsere auf ach so Sauberkeit getrimmte Zivilisation? Hab ich heute schon mal genörgelt? Jetzt schon. Sollte auch reichen. Bis neulich …

Dieser Beitrag wurde unter Gedankenchaos, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Sprache und Schrift, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen