Heureka!

Der erste Tag im neuen alten Arbeitsleben und es war einfach nur, mhmm, ok. Hab irgendwie fast nix gemacht und doch den Tag gut rumbekommen. Ja, so muss das sein. Man hat ja schließlich immer was zu tun, auch wenn man nix tut. Tut tut.

trotzdem war die letzte Rund des BlogBattle irgendwie nicht erbaulich, keiner hat pünktlich gepostet, die Bewertungen fehlten. Schade. Entweder man macht mit oder man macht es nicht. Aber wenn, dann nach den Regeln, die wirklich nicht schwer sind. Und schließlich haben alle was davon, für mich ist es die Herausforderung, auf ein Stichwort einen Aufsatz zu verfassen, für andere sind es mehr Besucher. Sollte mir noch eine Disqualifizierungsregel ausdenken, ich glaube.

trennlinie

Mal sehen, was heute so passiert oder auch nicht passiert. Auf jeden Fall ist eines schon passiert: Verpennt. Aber irgendwie juckt mich das zur Zeit nicht so wirklich. Pünktlich bin ich trotzdem noch und so langsam werde ich dann schleichend meine Arbeitszeit anpassen. Gute Idee. Angekündigt habe ich es eh schon. Mahlzeitn!

Dieser Beitrag wurde unter arbeitstäglicher Schwachsinn, Gedankenchaos, Menschenkrams, Morgendlicher Schwachsinn, Tagespalaver veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen