Päng!

1. Teil der neuen Blog-Battle-Reihe abgeschlossen. Halleluja, was ne schwere Geburt. Mal kieken, ob die nächste Runde etwas entspannter – zumindest für mich – abläuft. Auf jeden Fall war es interessant, auch mal zu lesen, welche Gedankengänge andere zu Thema XYZ haben. Aber das neue Thema ist ein Spiessrutenlauf durch mehrere Varianten, gedanklicherweise. So heißt es nun erst einmal, Hirn abschalten, irgend einen dämlichen Film reinziehen und von Pizza.de mangels gefülltem Kühlschrank ne Mahlzeit einsaugen, die gerade in der Zubereitung ist. Schön, dieses Live-Tracking. Der Hunger wird trotzdem nicht schneller gestillt.

Datenschutz? Scheiss drauf. Sollen sich diverse Nachrichtendienste einen drauf keulen, dass sie wissen, dass ich mir grad was zu futtern bestellt habe. Ich würde das fast noch ins Fratzenbuch packen, damit es einfacher für die ist. Und was haben sie dann davon? Können sie sich einen Keks drauf backen.

 trennlinie

Stunden später …

Irgendein Teufelchen im Kopf hat mich noch geritten, mir 3 Liter Tee in den Hals zu drücken. Damit war die montag-morgendliche Aufsteh – Aktion auch schon gerettet, dank dem Druck auf der Blase, die fast geplatzt wäre. Montag. Furchtbar. Und dann noch ein Tag der Entscheidungen. 2 Leute müssen ich entscheiden, ob sie „unter“ mir arbeiten wollen, darunter auch mein Nachfolger. Und ich habe die letzten Wochen nun wirklich das Beste Bild von mir gezeigt, was möglich ist. Nicht einmal die vertretende Trantüte am Freitag konnte mich aus der Reserve locken. Und wenn alles gut geht, lasse ich ab nächste Woche Stress und Hektik hinter mir, zumindest im praktischen Teil meiner Arbeit.

Vielleicht werden dann auch die Gedanken wieder etwas klarer, wenn ein Teil des Drucks von mir genommen ist. Meine Fresse, wenn ich schon selbst meine Zeilen lese, muss ich an einen anderen Jammerlappen denken…

Ergo lasse es ich es dann für heute auch lieber und verdrücke mich zur komplett-Restauration …

Dieser Beitrag wurde unter Gedankenchaos, Morgendlicher Schwachsinn, Tagespalaver abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen