Post aus Hamburg, Sturmflut und Busse

Ich freue mich so wahnsinnig. Endlich mal wieder Post aus Hamburg bekommen. Gut, die letzte Meldung der Wahlbehörde oder wie auch immer dieses Gremium sich schimpft hab ich wohlwollend und höflich ignoriert. Seilbahn hin oder her, interessiert mich nicht die Bohne. Apropos Bohne: Kaffee!

5 Minuten später: wo war ich nach dem morgendlichen KKK? Achja, Post aus Hamburg, von Hamburg. Also der Stadt. Eine Broschüre, gefördert aus Klimaschutzmitteln. Mhmm? Eine Postwurfsendung an sämtliche haushalte, gefördert durch Klimaschutzmittel? Sollten diese nicht besser … Ach, was solls. Wer glaubt, das Klimaschutzmittel für den Klimaschutz aufgewendet werden, der glaubt auch, das Zitronenfalter Zitronen falten. Na schauen wir einmal, was mir das Papierchen so sagen will. Sturmfluthinweise für die Bevölkerung in Hamburg-Mitte. Ach, ich wohne in Mitte? Und warum zum Henker brauch ich so elendig lange in besagte Gegend?

Gleich mal die Geodaten für meine Hausnummer analysiert unter strategischen Gesichtspunkten. Puhh, Glück gehabt, 9,30 Meter über Normal Null. Dann kann ich dieses Klima-Schutz-Papierchen auch gleich wieder entsorgen mangels Notwendigkeit – der Inhalt ist nur für Personen, die bis 7,50 Meter über normal Null wohnen. Davon mal abgesehen, warte ich eh auf eine anständige Sturmflut, damit ich endlich mein Kanu rausholen kann, um damit zur Arbeit zu paddeln. Oder zum Einkaufen, oder – was auch immer man bei so einer Sturmflut nettes anstellt. Nur heute ist es noch nicht soweit, ich darf noch den Bus benutzen. Sehr zuvorkommend vom Stadtverkehr. Man möchte sich fast bedanken – wenn der Bus mal ausnahmsweise pünktlich wäre.

Der ist nämlich immer genau dann pünktlich, wenn ich 10 Sekunden zu spät an der Haltestelle ankomme, um fröhlich den Rücklichtern hinterher zu winken. Wenn ich aber 10 Minuten vor Abfahrt da bin, warte ich mindestens 15 Minuten. Faszinierend, dieses Gesetz von Murphy. Mal sehen, was dieses mal wieder so den Rest des Tages so dazu sagt …

Dieser Beitrag wurde unter arbeitstäglicher Schwachsinn, Gedankenchaos, Morgendlicher Schwachsinn, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen