Wochenende!

Juhuu, es ist Samstag, 6 Uhr. in der Stadt tobt das Leben, alle Menschen rennen putzmunter durch die Gegend, nur ich und Nutte liegen noch im Bett und kuscheln und schlafen und träumen …

Das ist mal ein Traum. Ja, davon träume ich mal. Aber so ist es im Grunde auch gut. Kurzer Check zur Zeitumstellung, ja, hat noch Zeit. Also warten, bis mich morgendlich die Dunkelheit eingeholt hat. Dabei bin ich diese Woche schon auf die Couch im dunklen Zimmer gezogen, damit ich zumindest sagen kann, ja, der Raum wird auch genutzt und ist nicht nur ein Durchgangszimmer. Da liegt jetzt auch schon seit einer Woche eine DVD im Player und jeden Abend fange ich diese an, ohne auch nur bis zum Ende zu kommen.

Nutte freut sich auch, mehr Zeit zum knuddeln für die kleine Streunerin. Hähä, denkste. Freundschaftsdienste sind angesagt. Mal wieder helfen und unterstützen. Dabei kommen wieder alle gleichzeit, so wie sich das gehört. Ja, wem soll ich nun helfen? Ok, bekommt erstmal der den Vorrang, bei dem ich letztes Mal schon den Termin habe verschieben lassen. Dabei kommt mein bester Freund wieder zu kurz, aber da kann ich jetzt auch nichts machen…. So werd ich den Morgen erst mal mit einer Runde gemütlich daddeln beginnen, bevor die wochenendliche erholsame Plackerei losgeht ….

Achja, für die Musikliebhaber, der heutige Song des Tages:

 

Dieser Beitrag wurde unter Gedankenchaos, Morgendlicher Schwachsinn, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen