Projekte, Zeit und noch mehr Projekte

Es ist zum ausrasten. Da denkt man, man hat den Fehler in den Griff bekommen, aber nein, das Theater geht schon wieder los. Dabei habe ich doch zur Zeit keine Zeit, um meine Zeit mit Computerproblemen zu zu verplempern. Soviel Zeit habe ich doch gar nicht. Schlimm genug, dass ich auf Arbeit auch noch Zeit investieren muß für die Krieg um den Account…

Aber ich hab es nun für mich beschlossen. Die einfache und schache Grafikkarte wird ausgetauscht, gegen ein moderneres Modell, nicht un bedingt allzuteuer. Geld hatte ich dafür allerdings nicht verplant, aber was sein muß, das muß sein. Verfluchtes Elend immer, wenn die Garantie abgelaufen ist. Dabei hat der PC 3 Jahre gut durchgehalten, so wie er war.

Das wirft mich nun bei meinen vielen kleinen Projekten natürlich enorm zurück, aber ich schaffe das. Nach dem neuerlichen Rückschlag gestern habe ich einfach nur die Konsequenz für den Sonntag gezogen und mir ein paar stunden Auszeit auf der Couch gegönnt, die Bücher noch gelesen, die schon längst fällig waren. Ja Bücher. Nicht nur ein Buch. Wenn es fesselt, wird der Inhalt eingesaugt, dann fliegen die Augen über die Zeilen. Und Markus Heitz schafft es, auch wenn ein Thriller nicht sein Genre ist.

Und so darf nun Nightwish morgen 2:30 (die Couch hat mich abgeworfen …) morgenfüllend meine Laune heben. Auf in die Schlacht ….

Dieser Beitrag wurde unter arbeitstäglicher Schwachsinn, Morgendlicher Schwachsinn, Netz - Zeug abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen