Es war einmal

Es war einmal – eine schöne neue Welt. Von den Göttern aus dem Nichts erschaffen. Soweit so gut. Doch welcher dieser fiesen Götter hat eigentlich den Morgen erschaffen? Diesen unsäglichen Zeitabschnitt, der nicht so ganz in das favorisierte Schema passt? Ist ja furchtbar. Ok, stellen wir die Frage anders. Welcher dieser fiesen Götter hat das frühe Aufstehen erfunden? Das kann nur einer aus der Unterwelt gewesen sein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat die Menschen zu quälen. Ja, so muss es sein.

Stunden später….

Die Menschen lehnen sich gegen die Götter auf. Anders ist es nicht erklärbar, dass sie gottgleich versuchen, erfolgreich, andere Menschen zu quälen. Mit welch aberwitzigen Ideen sie manchmal ankommen spottet jeder Beschreibung. Aber die Götter haben ein Einsehen und schicken zur allgemeinen Belustigung einen ordentlichen Regenschauer. Naja, ordentlich ist jetzt schon übertrieben. Sie haben es zumindest versucht, dass muss man ihnen schon zu gute halten. Wenn das schon etliche Male prophezeite Armagedon ausbleibt, muss sich der normale Anteil der Menschheit schon eine Sintflut einreden. Noah würde sich im Grabe umdrehen…

Dieser Beitrag wurde unter arbeitstäglicher Schwachsinn, Gedankenchaos, Morgendlicher Schwachsinn, Religion und Aberglaube, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen