Einmal werden wir noch wach…

… dann ist Urlaub angesacht. Und dazu sei mal angemerkt, dass es 7 Dinge gibt, die ich in meinem Urlaub machen werde:

  1. Faulenzen – Erholung pur. Immerdar und jederzeit.
  2. Ausruhen vom Faulenzen – auch Faulenzen ist anstrengend
  3. Schlafen – zur Erholung vom Ausruhen, das ja schwere Arbeit ist, gezeichnet vom Faulenzen
  4. Nichts tun – zur Abwechslung muss das auch mal sein
  5. Daddeln – schwere körperliche Ertüchtigung, von der man sich erst mal durch Ausruhen, Nichtstun, Schlafen und Faulenzen erholen muß. Das heißt stete Wiederholung von Punkt 1-5
  6. Erholen von den anstrengenden vorhergehenden Punkten. Ganz wichtig, sonst bringt der Urlaub nichts.
  7. Zum MeraLuna fahren und ordentlich die Sau raus lassen, oder den Hund – oder wer, was, wie wo auch immer mich dort begleiten wird.

So, dass Wochenende mag dann kommen. Vielleicht fallen mir noch einmal solche schwachsinnigen Geschichten ein, wie ich sie in letzter Zeit öfter mal Im Blog ausgelassen habe, ausgelassen aus dem alltäglichen Wahnsinn, der mich so heimsucht. Heimsuchen werd ich jetzt auch, und zwar mein Bett. Nachtn und so!

 

Dieser Beitrag wurde unter arbeitstäglicher Schwachsinn, Die magische 7, Tagespalaver abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen