Und täglich

… grüßt das Murmeltier und so. Morgens, Sonttags, halb sechs in Deutschland. Bämm! Mahlzeit, bin da, wer noch? Verfluchte Scheisse, kann ich denn niemals ausschlafen? Hab doch Zeit! Blöde innere Uhr, kann mal jemand dieser ein Wochenende einprogrammieren? Und für die innere Unruhe hat nciht einmal die nachmittägliche Unterhaltung mit Herrn K. Met geholfen. Ich brauch was anderes, ein besseres Mittel …

Aber halt, es ist Vollmond. Also Zeitraum für die monatliche Lethargie, in Verbindung mit Schlaflosigkeit und allgemeinem Gedankenchaos. Aber, heute bekommt6 Nutte ihr Katzennetz für den Balkon, wird ja auch mal Zeit nach über einem Jahr. Und dann darf Madame sich des Gartens erfreuen, ohne auf diesen springen zu können. Vom Balkon aus, weit ab vom Schuss und so. Vorbei die Zeit der geschlossenen Türen, nun gibt es die Beschallung für alle Nachbarn, nicht nur für die direkten. Mal sehen, ob die Geräusche der Werkstatt zu toppen sind.

Ein verwunderter Blick auf den Schreibtisch. Aufgeräumt? Verdammte Freundlichkeit, was ist passiert? Und dann kommt es wieder ins Bewußtsein, der gestrige kurzerhand stattgefundene , wie immer unvollständige Aufräumfimmel. Soll passieren.

So bringe man ihm doch endlich eynen Kaffee, einen epischen, damit der Verstand wieder zur normalen Form komme. Nichts klappt hier mit dem Gesindel …

Zumindest dann im halbwegs zurechnungsfähigen Zustand endlich im Küchenblog den Kräuterdingens erstellt und dabei frustriert festgestellt, dass das Internet nur noch ein kommerzielles Informationschaos ist, in dem spezialisierte Informationen nicht mehr zu finden sind, weil irgendwelche käuflichen Angebote oder Spieleseiten die gesuchte Information verdrängen. Verfluchte Grütze!

Dafür hab ich endlich mal die Muße gefunden, die Homepage wieder etwas in Angriff zu nehmen, die Blogs führ ich regelmäßig, aber das Hauptprojekt liegt brach? So muss das aber nicht. < Link zur Domain corpus-et-amina.de >

Tag 9 von 20 – Gedankenchaos

15/0

 

Dieser Beitrag wurde unter Morgendlicher Schwachsinn, Netz - Zeug, Tagespalaver abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen