Schreibblockade?

Wohl auch. Aber im Moment eher wieder zuviel Arbeit. Erklärt dann auch, warum das Themenblog wieder etwas still liegt. Bei einer Stunde Freizeit am Tag auch kaum verwunderlich, schaffe ich es doch nicht einmal, auf einen einfachen Brief eine Marke zu kleben. Und wenn, stehen sowieso erst einmal wichtigere Sache auf dem Plan.

Und Nutte will ja schließlich auch betütelt werden. Apropos Nutte. Hat dieses kleine Miststück es tatsächlich geschaft, meine geliebte Drachenlampe runterzuflacken. Damit ist sie dann auch endlich in der Reihe zerstörungswütiger Haustiere angekommen, lange genug hat sie ja gebraucht. Und das Schlimee aran ist, man kann der kleinen Schlampe nicht lange böse sein, wenn es ganz lieb und unschuldig guckend durch die Weltgeschichte stromert. Monster das.

Bei den Tages-News mal was tatsächlich was interessantes gefunden – ohne überhaupt was gesucht zu haben. Ein kleines Video, wie Kill Bill als Retro-Spiel aussehen würde. Holy F – haben will. Apropos Holy F. Der Titel von Lord of the Lost geistert immer noch als Ohrwurm durch die Gehörgänge. Faszinierend die Symbiose von Screaming, Crowling und Sopran im guten alten Rock – Stil. Mit Harms‘ dunkler Stimme – also ich find es nur genial.

Damit nähert sich aber auch so ganz langsam ein Jahrestag. In einem Monat und 13 Tagen ist dann genau ein Jahr, in dem ich, mehr oder weniger regelmäßig, Blog führe. Es gibt nicht viele Sachen in meinem Leben, von der Arbeit mal abgesehen, die ich so konsequent durchgezogen habe. Und auch weiter durchziehen werde. Es ist ein Teil von mir geworden, und auch wenn das Zeitschema zur Zeit es nicht ganz zuläßt, so wird zumindest das tägliche Palaver nicht ausbleiben. Kräuter wollte ich noch anreissen und dann die Metherstellung dokumentieren … Viel zu tun, auf auf, ab ins Bett…

 

Dieser Beitrag wurde unter Morgendlicher Schwachsinn, Nuttenpalaver abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen