Vollmond …

… ist immer die Zeit der Trägheit, Lustlosigkeit und Einfallslosigkeit. Und heute ist knalliger Vollmond. Also das ganze Runde, 100% Beleuchtung, wie die Astronomen sagen würden. Und dann noch Freitag der 13., was aber im Grunde nichts zu sagen hat, wie Recherchen ergaben. Siehe Blog … Faszinierenderweise suche ich im Internet nach Analogien zum Unglücksdatum und stoße dabei auf die Berechnung des goldenen Schnitts im Pentagramm. Mathematisch gesehen soweit interessant, da sich auch noch die Fibonacci-Zahlen damit einbinden lassen. Die Natur ist schon sehr berechnend bei der Bauweise der Lebewesen …

Doch um es genau zu nehmen, ist es eher die Zeit des letzten zunehmenden Viertels des Vollmondes. Die kreative, denkerische Phase beginnt jetzt erst wieder. Die Zeit, in der die gefühlten 1000 angefangenen Arbeiten weitergeführt und teilweise beendet werden können. Verfluchte Mondsucht. Bloß gut, dass ich heute noch Urlaub habe.

Und entdeckt habe ich auch, welche Metal-Richtung mir am besten steht, die Bezeichnung, eher Schublade desgleichen. Ich habe mich schon immer gefragt, in welche Richtung ich denn Schwarzer Engel einsortieren soll, die ich zwar gern höre, aber live nicht ertragen kann. Ebenso wie die Kinder von Gloryhammer oder Powerwolf. >> Symphonic Power Metal <<
Möglich, denn Power brauch ich meist morgens um in die Gänge zu kommen – zumindest den Gang, der Schreibtisch und Kaffeemaschine verbindet. Hilft es? Mal sehen …

* * *

So, mein Schreib-Sekretär ist nun auch abgeholt, begutachtet, ausgewischt und einsortiert und wird demnächst auch eingeweiht. Da freue ich mich schon seit Wochen tierisch drauf. Dafür wird jetzt am Essen gespart, solange zumindest, bis der Überschuss – man mag es kaum glauben – des Stromkonzerns zurück überwiesen wird.

Ach, und tatsächlich ist der Aberglaube sowas von mir vorübergezogen. Nix passiert. Verdammt. Freitag der 13. ist auch nicht mehr das, was es einmal war …

Dieser Beitrag wurde unter Morgendlicher Schwachsinn, Musik, Tagespalaver abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen